Übersäuerung

Übersäuerung

Beitragvon Bowser » Mo 29. Feb 2016, 22:18

Was füttert ihr um einer Übersäuerung vorzubeugen?
Bowser
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 29. Feb 2016, 22:11

Re: Übersäuerung

Beitragvon Sunnymaus » Di 22. Mär 2016, 19:34

Gegen Übersäuerung hilft am besten, wenn du den Hafer komplett weg lässt ( Aussage von einem Tierarzt ). Ich würde das aber individuell auf dein Pferd bezogen, mal mit deinem TA besprechen.
Sunnymaus
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 22. Mär 2016, 19:31

Re: Übersäuerung

Beitragvon Nachtmahr » Mi 1. Jun 2016, 00:27

Ich habe eine Tierheilpraktikerin und über die beziehe ich auch mein Futter für meine Zicke und ihr geht es wirklich blendend für ihre 19 Jahre
Nachtmahr
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 1. Jun 2016, 00:23

Re: Übersäuerung

Beitragvon Alina » Fr 2. Jun 2017, 12:17

Es wird wie beim Menschen sein, am besten nicht so viele Kohlenhydrate, also Hafer.
Alina
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 11:34

Re: Übersäuerung

Beitragvon Holsteinerin » Di 22. Aug 2017, 14:06

Das ist ja bei Menschen eigentlich genau das gleiche, da soll man ja eigentlich basisch essen (Quelle)

Gibt es "basische Ernährung für Pferde"?! :?:
Holsteinerin
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 16:00

Re: Übersäuerung

Beitragvon Ichundmeinpony » Di 22. Aug 2017, 17:52

Seid ihr euch mit dem Hafer sicher? Habe auch schon genau das Gegenteil gelesen:

https://www.pferd.de/threads/240161-pferd-uebersaeuert-futterexperten-gefragt

Dort heißt es, dass genau Hafer zugenommen werden soll. Oder verstehe ich etwas falsch?
Hoffe es ist in Ordnung dass ich ein anderes Forum hier nenne, ansonsten einfach entfernen.
Ichundmeinpony
 
Beiträge: 17
Registriert: Fr 17. Mär 2017, 14:51

Re: Übersäuerung

Beitragvon flippi » Fr 1. Sep 2017, 16:10

Eine Übersäuerung ist praktisch unmöglich, wenn wir von einem gesunden Menschen oder Säugetier ausgehen, ich hoffe das ist euch allen bewusst? Der Körper ist sehr gut darin, Giftstoffe auszuscheiden und den Körper zu reinigen. Genau für diese Aufgaben haben wir unser Lymphsysten, die Nieren, die Leber, den Darm etc. Ich will die Kompetenz von euren Ärzten nicht anzweifeln, aber heutzutage sind ja sehr viele Dinge überholt, die vor nicht allzulanger Zeit noch Gang und Gebe waren wie z.B. das zuviele Eier gefährlich sind wegen Cholesterin und so. Lest euch mal zum Thema Vitamine und Mineralstoffe auf http://vitamine-ratgeber.com/ ein.

Es konnte sogar mal wissenschaftlich nachgewiesen werden, dass "basisches" Essen nur einen geringen Einfluss auf die "Übersäuerung" haben. Hier der Artikel http://www.tagesspiegel.de/wissen/mytho ... 278-2.html

Gruß
flippi
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 14:07


Zurück zu Plauderecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron