Gewicht des Pferdes

Gewicht des Pferdes

Beitragvon sandy » Do 16. Jun 2011, 11:20

Hi,
mich würde interessieren, was eure Pferde wiegen bei welcher Größe!?
Und messt ihr eure Pferde dafür aus oder kommt die Pferdewaage?
Wieviel sollte eigentlich ein Pferd wiegen bei welcher Größe?

Bin schon gespannt auf eure Antworten...

lg
Frage mich nach der Poesie in der Bewegung, Schönheit, Intelligenz und Kraft, und ich zeige dir ein Pferd.
sandy
 
Beiträge: 890
Registriert: Di 8. Jun 2010, 14:42
Wohnort: Pfungstadt

Re: Gewicht des Pferdes

Beitragvon Hammy » Do 16. Jun 2011, 13:18

Hallo

bei uns kam zwei mal die pferde waage....

meiner wog bei einer größe von 1,55 m 580 kg (haflinger) das war vor ca. 4 jahren
vor 1,5 jahren waren es nur noch 530 kg - ich denke das ist okee für ihn....

ich würde nicht so viel auf das gewicht geben, sondern eher auf die klaren zeichen vom pferd....
angelaufne beine, sieht man die rippen/beckenknochen, etc.

optimal ist, wenn man mit leichem druck übers fell streift und dabei die rippen spürt, also nicht sieht aber fühlen kann.... wenn die hand im pferd versinkt um die rippen zu spüren ist es zu dick :D
Hammy
 
Beiträge: 378
Registriert: Di 21. Okt 2008, 13:26

Re: Gewicht des Pferdes

Beitragvon Eskada » Do 16. Jun 2011, 19:53

hi,
also meine Stute wurde im März in der Tierklinik gewogen, vor der OP wegen der Narkose.
Sie ist 1,52m groß und ein Mix aus 2/3 Araber und 1/3 Trakehner.
Sie wiegt 486kg, und das ist für ihren eigentlich zierlichen Körperbau VIEL ZU VIEL
:evil:
Wer nie im Morgentau
auf leicht behuftem Pferde
die Welt durchstreift,
weiß nichts um des Lebens
höchstes Glück.

Liebe Grüße von Eskada
Eskada
 
Beiträge: 128
Registriert: Sa 29. Mär 2008, 21:11

Re: Gewicht des Pferdes

Beitragvon UmbrellaMaus » Do 16. Jun 2011, 20:28

Umbrella wog vor ca. 3 Monaten (Pferdewaage) 328 kg mit 145cm Stockmaß
Ich denke man sollte nicht so nach dem gewicht sondern eher nach dem Aussehen gehen... wenn man die rippen spürt uns so...
Ein Reiter ohne Pferd ist nur ein Mensch,
aber ein Pferd ohne Reiter, ist immer noch ein Pferd!

Männer und Pferde, beide sind teuer,
doch wähle die Pferde,
denn Pferde sind treuer!
UmbrellaMaus
 
Beiträge: 635
Registriert: So 12. Apr 2009, 18:35
Wohnort: Obermaiselstein

Re: Gewicht des Pferdes

Beitragvon sandy » Fr 17. Jun 2011, 07:31

hat jemand von euch schon mal ein maßband benutzt zum bemessen des gewichts?
wie funktioniert das? hatte mir eins bestellt und brauch noch ne anleitung, damit ich nix falsch mache :D
Frage mich nach der Poesie in der Bewegung, Schönheit, Intelligenz und Kraft, und ich zeige dir ein Pferd.
sandy
 
Beiträge: 890
Registriert: Di 8. Jun 2010, 14:42
Wohnort: Pfungstadt

Re: Gewicht des Pferdes

Beitragvon UmbrellaMaus » Sa 18. Jun 2011, 17:49

Hab was falsches gschrieben, umbrella. Wiegt 426 kg
Ein Reiter ohne Pferd ist nur ein Mensch,
aber ein Pferd ohne Reiter, ist immer noch ein Pferd!

Männer und Pferde, beide sind teuer,
doch wähle die Pferde,
denn Pferde sind treuer!
UmbrellaMaus
 
Beiträge: 635
Registriert: So 12. Apr 2009, 18:35
Wohnort: Obermaiselstein

Re: Gewicht des Pferdes

Beitragvon GilianCo » Sa 18. Jun 2011, 23:44

Nach dem was ich mittlerweile so gehört habe, funktioniert das nicht besonders gut. Dann noch lieber die Formel verwenden. Werde ich bei meinem noch mal versuchen, der wurde heute gewogen, und ich habe mir erstaunt sagen lassen, das er 40 kg zugelegt hat. Und das wohl (BCS ist gleich geblieben) überwiegend Muskelmasse *g*
**********
Wichtig ist, nie mit dem Fragen aufzuhören. A. Einstein
GilianCo
 
Beiträge: 615
Registriert: Mo 1. Dez 2008, 11:38
Wohnort: Hamburg

Re: Gewicht des Pferdes

Beitragvon sandy » Mo 20. Jun 2011, 07:15

welche formel?
Frage mich nach der Poesie in der Bewegung, Schönheit, Intelligenz und Kraft, und ich zeige dir ein Pferd.
sandy
 
Beiträge: 890
Registriert: Di 8. Jun 2010, 14:42
Wohnort: Pfungstadt

Re: Gewicht des Pferdes

Beitragvon UmbrellaMaus » Mo 20. Jun 2011, 12:28

http://www.hadel.net/reitertreff/html/t ... wicht.html
steht hier ziehmlich genau beschrieben :)
Ein Reiter ohne Pferd ist nur ein Mensch,
aber ein Pferd ohne Reiter, ist immer noch ein Pferd!

Männer und Pferde, beide sind teuer,
doch wähle die Pferde,
denn Pferde sind treuer!
UmbrellaMaus
 
Beiträge: 635
Registriert: So 12. Apr 2009, 18:35
Wohnort: Obermaiselstein

Re: Gewicht des Pferdes

Beitragvon BibiBlocksberg » Mo 8. Jan 2018, 16:49

Das genaue Ergebnis bekommst Du durch das Wiegen.

Entsprechende Waagen und alle möglichen Infos zu dem Thema erhälst Du hier auf der Seite: https://www.bosche.eu/blog/kann-ich-mei ... ieb-eichen auch wie Du Deine eigene Waage eichen kannst, damit Du präzise Ergebnisse bekommst.

Gruß
BibiBlocksberg
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 8. Jan 2018, 10:25

Nächste

Zurück zu Gesundheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron