"Geheime" Ernährungstipps für Pferde?

"Geheime" Ernährungstipps für Pferde?

Beitragvon jennyzaberer » Mi 4. Apr 2018, 10:12

Hallo Leute,

Mein Aegidienberger bekommt von mir nur das Beste vom Besten. Ich recherchiere sehr viel über richtige Pferde Ernährung und bin immer wieder offen für neue Tipps und Tricks um das Fell noch schöner zu bekommen. Jedenfalls habe ich letztens gelesen, dass unser Trinkwasser oft nicht so sauber ist, wie wir vermuten, was dazu führt dass immer mehr Menschen Wasserfilter für ihr Zuhause kaufen um ihr Wasser von Kalk und anderen Unreinheiten entfernt. Nun ja, ich weiß das klingt schon sehr verrückt, aber glaubt ihr, wenn ich so ein Wasserfilter für mein Pferd besorge und das Wasser für ihn reinige, ob das was bringen wird? Also, könnte sein gesundheitliches Empfinden dadurch verbessert werden und letztendlich sein Fell schöner? Wie gesagt, ich weiß das klingt sehr verrückt, aber ich liebe mein Pferd und es wäre doch ein Versuch wert? Ein Beispiel eines Wasserfilters wäre zum Beispiel dieser hier: https://www.wasserhelden.net/wasserfilter/carbonit Ich hoffe ich treffe hier nicht auf negative Kritik :P Ich will wie gesagt einfach nur das beste für mein Pferd.

Liebe Grüße,
Jenny
jennyzaberer
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 10:05

Re: "Geheime" Ernährungstipps für Pferde?

Beitragvon lisasan » So 22. Apr 2018, 16:41

Organische Schwefel kann ich dir sehr empfehlen. Schau mal auf https://www.power-kapseln.com/ nach, die beschreiben dort ganz genau wofür pferde das brauchen und wie du es dosieren solltest
lisasan
 
Beiträge: 1
Registriert: So 22. Apr 2018, 16:35

Re: "Geheime" Ernährungstipps für Pferde?

Beitragvon jennyzaberer » Di 29. Mai 2018, 15:59

Danke für den Tipp!
Ich empfehle auch MSM. Ganz besonders bei Gelenkbeschwerden und Muskelschmerzen sind sie zu empfehlen. Natürlich können sich die Tiere nicht verbal mitteilen und wir wissen manchmal nicht, was ihnen fehlt. Aber wenn die Bewegung beeinträchtigt ist, dann wird es schnell offensichtlich, dass die Tiere starke Schmerzen haben. Interessanterweise kann man durch die Ernährung des Haustieres schon viel verändern. Genauso wie beim Menschen führen Mangelerscheinungen an Vitaminen, Proteinen, Aminosäuren und anderen Substanzen zu diesen Symptomen. https://www.methylsulfonylmethan.net
jennyzaberer
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 10:05

Re: "Geheime" Ernährungstipps für Pferde?

Beitragvon KleinerOnkel » Do 31. Mai 2018, 09:58

Danke für die Tipps!
KleinerOnkel
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 16. Mär 2017, 15:23

Re: "Geheime" Ernährungstipps für Pferde?

Beitragvon MiraM » Do 31. Mai 2018, 20:33

Als ob es irgendwelche Wundermittel geben würde ...
MiraM
 
Beiträge: 8
Registriert: Do 31. Mai 2018, 20:30

Re: "Geheime" Ernährungstipps für Pferde?

Beitragvon tresti » Sa 16. Jun 2018, 11:00

Ich verwende Bierhefe für die Pferde. Es ist ein altes Mittel, biologisch und hilft Krankheiten vorzubeugen...
Man sollte es zum einen nicht überdosieren, und zum anderen hilft es der Verdauung, soll beim Fellwechsel helfen, bei Durchfällen usw.
tresti
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 15. Jun 2018, 19:26

Re: "Geheime" Ernährungstipps für Pferde?

Beitragvon Haunty » So 15. Jul 2018, 23:27

Gute alte Haferflocken... und Möhren natürlich. Darauf kann meine Biene gar nicht verzichten :D
Haunty
 
Beiträge: 11
Registriert: So 15. Jul 2018, 23:03


Zurück zu Gesundheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron